Landtagsabgeordneter Gordan Dudas besucht die Gesamtschule Kierspe

Er sei verdächtigt worden, einen Feuerlöscher in der Schule entleert zu haben. Der wahre Täter konnte jedoch später ermittelt werden.

Dem Besuch vorausgegangen war ein Gespräch zwischen unserem Schulleiter Herrn Heintges und unserer Abteilungsleiterin Frau Wolf mit Frau Renate Hendricks, der schulpolitischen Sprecherin der SPD-Fraktion im Landtag NRW, um Herausforderungen im Schulsystem zu diskutieren. Themen hierbei waren die Inklusion, der Übergang von Schülerinnen und Schülern von der Schule in das Berufsleben sowie die Vermittlung von Medienkompetenz im schulischen Alltag.

Auch Herr Dudas sprach die Herausforderungen im Zuge der UN-Konvention von Menschen mit einer Behinderung aus dem Jahre 2006 an, nach der die Benachteiligung von Menschen mit einer Behinderung aufhören soll und diese als vollwertige Bürger der Gesellschaft anerkannt werden sollen. Seit vier Jahren haben Schülerinnen und Schüler mit einem sonderpädagogischen Förderbedarf die Möglichkeit, reguläre Schulen zu besuchen. Gordan Dudas betonte, dass man den Personalengpass an Fachkräften beheben wolle, in dem man weitere Pädagogen mit diesem Förderschwerpunkt ausbilde und parallel dazu Förderkonzepte entwickele, die an den Schulen zukünftig umgesetzt werden sollen.  Er sei sich jedoch durchaus bewusst, dass dies nicht zuletzt wegen der „leeren Kassen“ eine Weile dauern werde. Seiner Meinung nach, muss der Bund den Ländern hierzu deutlich mehr finanzielle Ressourcen zur Verfügung stellen.

Weiterhin ist er der Meinung, dass die Wirtschaft und die Schulen noch stärker zusammenarbeiten sollten. Es sei nicht nur die Aufgabe der Schule, Schülerinnen und Schüler auf das Berufsleben vorzubereiten, sondern die Unternehmen müssten aktiv an die Schulen herantreten, um für ihre Ausbildungsberufe zu werben. Insbesondere in ländlichen Regionen, in denen immer mehr Fachkräfte in die nahegelegenen Städte abwandern, sei es Aufgabe der Unternehmen, Schülerinnen und Schüler anzuwerben.  

Laut Herrn Dudas liefere die Schule qualifiziertes Personal für die Wirtschaft. Er lobte in diesem Zusammenhang insbesondere das Pilotprojekt „Tabletklasse“ der Gesamtschule Kierspe. Das digitale Zeitalter habe so endlich auch Einzug in die Schule gehalten. Es sei von Nöten, die Schulbücher durch technische Gerätschaften zu ergänzen, damit die Schülerinnen und Schüler zum einen den Umgang mit neuen Medien lernen und zum anderen auch auf die Gefahren, die damit einhergehen, aufmerksam gemacht werden. Dieses Pilotprojekt werde er im Landtag lobenswert erwähnen.

Wir danken Herrn Dudas für seinen Besuch.

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

For more Info click [here].

Für mehr Informationen [hier] klicken.