Live-Hacking & Cybercrime

Der Bereich des "Digitalen Lernens" umfasst nicht nur das Erlernen von Kompetenzen im Umgang mit Tablets, Smartphones und Internet, sondern auch die Bereiche Cybercrime, Umgang mit persönlichen Angaben, Aufklärung über Cybermobbing, Urheberrechte im Internet und vieles mehr.

In Zusammenarbeit mit der Internet-Sicherheitsfirma 8com und Herrn Clever von der Sparkasse wurden die staunenden Schülerinnen und Schüler Zeugen, wie einfach es ist, mit wenigen Klicks die Kontrolle über einen fremden Computer zu übernehmen ("Hijacking") oder sensible Daten aus einem Handy auszulesen. Damit nicht genug: Das Smartphone kann ohne größere Probleme auch zum heimlichen Mithören verwendet werden, ein einfacher Klick auf eine Bilddatei lädt unbemerkt Schadsoftware auf den PC hoch oder ein Kennwort wird mittels einer "Hydra" oder eines "Keyloggers" ganz einfach geknackt. Selbst eine Webcam lässt sich aktivieren, ohne dass der Besitzer dies bemerkt. All dies erfordert weder besonders fundierte Programmierkenntnisse noch teure APPs, sondern ist innerhalb weniger Minuten realisierbar, wenn man sich ohne Sicherheitsvorkehrungen online bewegt. Vieles geschieht dabei unbemerkt von dem Benutzer, so loggten sich beispielsweise mehrere Smartphones der anwesenden SchülerInnen selbstständig in ein fiktives Netzwerk ein und ermöglichten so den Zugriff auf Daten. Auch der Umgang mit eigenen persönlichen Daten in sozialen Netzwerken, der oftmals sorglos erfolgt, wurde ebenso kritisch thematisiert wie die Frage nach der Legalität von Downloads.

Die schwungvolle und unterhaltsame Veranstaltung schaffte es so, über 400 Schülerinnen und Schüler für diese Fragen zu sensibilisieren.

 (J.Przybyla)

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

For more Info click [here].

Für mehr Informationen [hier] klicken.