35-jähriges Jubiläum des Weihnachtskonzerts

Das Weihnachtskonzert wurde dieses Jahr mit einer außergewöhnlichen Musikauswahl („Game of Thrones“) durch das Oberstufenorchester eröffnet. Nach der Begrüßung durch unseren Schulleiter Herrn Johannes Heintges sang der Chor. Begeisterung löste die Klasse 5.3 aus, die nach erst wenigen Monaten Probezeit mehrere Stücke, unter anderem „Fröhliche Weihnacht“ und „Ihr Kinderlein kommet“ präsentierten. Im Anschluss erfolgten Darbietungen der Klasse 6.3, zum Beispiel „Rockin´ around the christmas tree“, bevor drei Oberstufenschülerinnen das Lied „Vem ken Segla“, durch das Orchester unterstützt, sangen. Die Klasse 7.3 intonierte im Folgenden das Lied „Prelude te Deum“ und weitere Klassiker. Anschließend überreichte die Klasse 6.3 ihr Filzgeschenk. Dieses besteht aus monatelang gefilzten kleinen Fischen und anderen Meereslebewesen, die zu einem Gesamtkunstwerk zusammengefügt wurden. Dieses wird zukünftig den Eingangsbereich der Schule schmücken. In der Folge begeisterten der Oberstufenchor und das Orchester, indem außer den regulär mitspielenden Lehrern Sebastian Haase, Klaus Wiegold und Stefan Müller, auch die Lehrer Svea Eling und Steffen Menne mitwirkten. In dieser Zusammensetzung spielten sie „Mary Poppins“, „Do you want to build a snowman“, „Royals“ und klassische Weihnachtslieder zum Mitsingen  und erzielten damit ein große Resonanz beim Publikum.

Zusätzlich möchten wir uns an dieser Stelle bei Sarah Ritter (Trompete), Celine Dorendorf (Altsaxophon), Maria Schön (Euphonium) und Rebecca Klotzbücher (Posaune) für ihren besonderen Einsatz bedanken, der über das normale Maß an Probestunden weit hinausging, da sie auch mit der Lehrerband regelmäßig probten.

Nach einer kurzen Pause, in der kleine Snacks und Getränke verzehrt werden konnten, unterstützte Gero Land, ein Oberstufenschüler, und unser ehemaliger Lehrer Klaus Wiegold den Chor bei „Wachet auf, ruft uns die Stimme“. Das große Finale eröffneten das Lehrerorchester und der Oberstufenchor. Darauf folgte Elvira Harms am Klavier und Michelle Flöper sang ein Solo. Der Chor beendete das Programm mit „Felice navidad“. Nach der Ehrung von Johannes Koch durch den Schulleiter Herrn Heintges und abschließender Danksagung sangen alle Beteiligten gemeinsam mit dem Publikum Jingle Bells.

(S. Trapp)

 

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

For more Info click [here].

Für mehr Informationen [hier] klicken.