Elternabend "Chancen & Gefahren des Internets"

In einem kurzweiligen und hochinformativen Vortrag erläuterte Medienpädagoge Marcel Gießwein viele Aspekte des Alltags mit Smartphone, Spielkonsole, PC und Internet. Oftmals verbergen sich hinter scheinbar harmlosen Spielen, Apps oder Whatsapp-Nachrichten Gefahren, die sich nicht auf den ersten Blick erkennen lassen. Viele Spiele sind beispielsweise so programmiert, dass die Grundversion zwar durchaus kostenlos ist, allerdings für richtigen Spielspaß zusätzliche Erweiterungen erworben werden müssen, so dass die Kosten nach oben schnellen. Auch bei Nachrichten, die über das Internet verschickt werden (z.B. mit dem Nachrichtendienst Whatsapp), sollte man sich bewusst sein, dass jede Nachricht über einen Server geleitet wird, der diese natürlich auch speichert. Letztlich bleibt zu beobachten, dass der reine Konsum der Neuen Medien stark angestiegen ist. Inzwischen schauen Jugendliche bis zu mehreren hundert Mal am Tag auf ihr Smartphone um Nachrichten zu lesen, etwas bei Facebook zu posten oder Kommentare oder "likes" abzugeben.

Weiterhin ging es eine Sensibilisierung im Umgang mit privaten Daten, die oftmals unbemerkt über sogenannte "Metadaten" erhoben werden und Firmen dazu dienen, exakte Persönlichkeitsprofile der Nutzer zu erstellen um diese dann wieder weiter zu verkaufen - der Handel mit persönlichen Daten ist eine der größten Geldquellen im Internet.

Im Rahmen unseres Projekts Digitales Lernen ist es uns ein zentrales Anliegen, eine sinnvolle, zielgerichtete und bewusste Mediennutzung zu vermitteln. Dazu gab es für die SchülerInnen bereits mehrere Informationsveranstaltungen, die wir auch in Zukunft weiter fortsetzen werden.

Flyer und Informationsbroschüren zu den Themen des Elternabends sind bei unseren Sozialpädagogen erhältlich, darüber hinaus finden sich auch viele praktische Hinweise auf den folgenden Internetseiten:

 

klicksafe.de

handysektor.de

jugendschutz.net

mediennutzungsvertrag.de

 

(J. Przybyla)