GsKi in Frankreich - Paris

sessel paris

Doch uns hat der Ausblick vom Museum und ganz oben die Sessel am besten gefallen. In der Führung haben wir gesagt bekommen, wenn man im Sessel für 2 Minuten sitzt, könnte man einschlafen. Man konnte von oben sehr gut erkennen, dass das Museum früher ein Bahnhof war und damals der schönste Bahnhof auf der Welt war. Nachdem er geschlossen wurde und in ein Museum umgewandelt wurde, hat man mehr dafür ausgegeben, den Bahnhof umzubauen, als ihn überhaupt aufzubauen.Anschließend sind wir zu einer Eisdiele gegangen, " chez Berthillon, die beste in Paris" - das Eis war sehr köstlich. Danach hatten wir eine Bootsfahrt durch Paris. Wir haben den Eiffelturm,Louvre,zahlreiche Brücken und mehr gesehen. Um 17 Uhr waren wir wieder in Montigny. Der Tag war sehr amüsant und interessant.

 

Gruppe:Demir, Roman und Felix