"Hungern" für den guten Zweck

Im Rahmen der Spenden- und Mitmach-Aktion Hunger 24 des internationalen Kinderhilfswerkes World Vision verzichteten die Schülerinnen und Schüler am 7.06. bis zu 24 Stunden auf feste Nahrung oder eine Mahlzeit. Das Geld, das sie für das Essen bzw. die Mahlzeit ausgegeben hätten, wurde gespendet und kommt dem Kenya Economic Empowerment Project zugute. Das Projekt schafft berufliche Perspektiven für junge Menschen und ermöglicht es ihnen aus dem Teufelskreis von Armut und Hunger auszubrechen. 

 

(Trapp)