Ein Schultag im Wald für die 5. Klassen der Gesamtschule Kierspe

Die jeweiligen Schulklassen wandern von der Schule zum Seminarort. Am Haus angekommen, erarbeiten die Kinder ihr eigenes Handwerkszeug für einen respektvollen Umgang miteinander. Mit verschiedenen praktischen Übungen und Austauschrunden werden soziale Kompetenzen für die Klasse erlernt.
Durch unterschiedliche Aufgaben kann die Klasse gemeinsam ausprobieren, Problembewältigung einzuüben und dabei aufeinander Acht zu geben. So gilt es z.B. mit einer Augenbinde den „richtigen Weg zu finden“ oder einen „gefährlichen reißenden Fluss“ zu überqueren.

Die Übungen und Aufgaben schärfen die Sinneswahrnehmung und fördern das Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen der Kinder. Jeder Arbeitsschritt wird mit dem Moderatorenteam, bestehend aus dem Team der SozialarbeiterInnen der Gesamtschule, sowie mit zwei HelferInnen des Erziehungswissenschaftskurses der 12. Klasse reflektiert.
Die Klassenlehrer hatten an diesem Tag die Aufgabe, ihre Klasse zu beobachten, um die daraus gewonnenen Erkenntnisse in ihre alltägliche pädagogische Arbeit einfließen zu lassen.

(M. Brück)

 

 

 

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

For more Info click [here].

Für mehr Informationen [hier] klicken.