Zum diesjährigen Vorlesewettbewerb stellten sich Schülerinnen und Schüler des sechsten Jahrgangs einer fachkundigen Jury, die den Schulsieger kürte. Zusätzlich zu einer selbst ausgewählten Textstelle mussten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch aus einem ihnen unbekannten Roman vorlesen. Diesmal handelte es sich um „Die schreckliche Geschichte der abscheulichen Familie Willoughby (und wie am Ende alle glücklich wurden)“ von Lois Lowry.

Gewinnerin ist Viktoria Wiedemeier aus der Klasse 6.5. Sie las aus dem Roman „Sprichts du Schokolade?“ von Cas Lester. Den zweiten Platz erreichte Valea Kutzner (Klasse 6.1) mit einem Auszug aus „Lotta-Leben – Alles voller Kaninchen“ von Alice Pantermüller. Efe Hircin (Klasse 6.2), der aus „Hund Müller“ von Hilke Rosenboom las, konnte sich Platz drei sichern. Teilgenommen haben außerdem Lino Ebert (6.7), Alexander Dallmann (6.6), Leo Kahlert (6.3) und Alessia Altobelli (6.4).

Wir freuen uns mit Viktoria, die unsere Schule nun im weiteren Verlauf des Wettbewerbs vertreten wird.

(T. Voßen)

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

For more Info click [here].

Für mehr Informationen [hier] klicken.