Noah Grabovski schrieb darüber:

„Zuerst haben wir uns einen Film dazu angeschaut. Dann haben wir uns unterhalten, was alles Müll ist. Danach haben wir das Heft "PLASTIC PIRATES" bekommen. Zunächst haben wir uns über die Volme informiert. Als nächstes haben wir ein Papierboot gefaltet und es an der Kerspe ausprobiert. Danach haben wir ein stabileres Boot gebaut. Daraufhin sind wir an die Kerspe gegangen. Dort haben wir Laub mit Harken beseitigt und dabei Müll gesammelt. Es waren drei Gruppen aus der Klasse, die an der Kerspe untersucht haben: Transekt 1, 2 und 3. Transekt 1 war 5m vom Flussufer entfernt. Transekt 2 war 10m entfernt, also die Flussböschung. Transekt 3 war 15m entfernt, also die Flusskrönung.

Am 19.11.2020 haben wir einen Teil weiter an der Kerspe untersucht. Da spazierten zwei ältere Personen und hatten uns gelobt, dass wir den Müll aufgesammelt haben. Am 23.11.2020 haben zwei aus der Klasse den Müll sortiert, abgewogen und entsorgt. Eine/r hat es ins PLASTIC PIRATES Heft aufgeschrieben. Wir hatten noch im Heft das Thema Tiefsee und Korallen.“

Und noch weitere Kinder der Klasse beschrieben ihre Eindrücke, die sie im Projekt gewonnen haben:

„Mir hatte besonders gut gefallen, dass wir der Wissenschaft helfen konnten.“ (Raphael Felske)

„Ich fand den Fluss toll. Negativ waren der Matsch und die Kälte.“ (Shi Yi Xie)

„Es war unglaublich, wie viel Müll im Bach ist.“ (Giulia Impagliazzo und Sophia Küch)

„Mir hat gut gefallen, dass wir den Müll aufgesammelt haben. Die Leute sollen den Müll in den Mülleimer werfen.“ (David Bart)

„Ich bin sehr erstaunt, dass an der Kerspe so viel Müll liegt, obwohl die Kerspe ein ganz kleiner Fluss ist.“ (Almin Schmidt)

„Ich fand es gut, dass wir die Kerspe ein bisschen aufgeräumt haben und dass alte Leute vorbei gegangen sind und gesagt haben, dass wir das gut machen. Schwierig war, dass wir mit Harken unter dem Laub nach dem Müll suchen mussten.

Der Müll muss endlich weg!“ (Luis Dworrak)

„War cool draußen zu sein und den Müll einzusammeln.“ (Jonas Braun)

„Der Müll war unter dem Laub schwer zu finden.“ (Leon Lübs)

„Mir hat besonders gut gefallen, dass ich einen Pfannenwender gefunden habe.“ (Silas Puls)

 

(E. Weber)

 

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

For more Info click [here].

Für mehr Informationen [hier] klicken.