19. Juni 2013: "From Zero to Hero"

Unter diesem Motto stürmten die diesjährigen Abiturienten am Mittwochmorgen zum eigentichen Schulbeginn die Gesamtschule Kierspe. Getreu ihrem Motto erschienen die Oberstufenschülerinnen und -schüler des 13. Jahrgangs mit blauen T-Shirts mit dem aufgedrukten Logo "ABI", die sehr an Supermans Kostüm errinnerten. Nicht nur an der Kleidung war ihr Motto festzumachen.

 

Unter diesem Motto stürmten die diesjährigen Abiturienten am Mittwochmorgen zum eigentichen Schulbeginn die Gesamtschule Kierspe. Getreu ihrem Motto erschienen die Oberstufenschülerinnen und -schüler des 13. Jahrgangs mit blauen T-Shirts mit dem aufgedrukten Logo "ABI", die sehr an Supermans Kostüm errinnerten. Nicht nur an der Kleidung war ihr Motto festzumachen. Auch ihren LKW hatten sie passend zu Motto dekoriert. So hing in ihm eine Spidermanfigur. Die Außenwände waren mit Fledermäusen, die an Batman errinnern sollten, bemalt. Die Türen der Schule blieben zunächst für Schüler und Lehrer verschlossen. So blieb ihnen keine andere Wahl, als sich auf dem unteren Schulhof zu versammeln. Auf dem Schulhof empfingen die 13er alle mit Musik und guter Laune. Damit die Stimmung bei den schon am Morgen sehr hohen Temperaturen nicht Gefahr lief ins Schwanken zu geraten, sorgten die Abiturienten für Abkühlung. Mit prallgefüllten Wasserpistolen gingen sie auf Schüler und Lehrer los. Nach einer halben Stunde des Feierns ging es für alle in den Unterricht. Allerdings war diese Situation nicht von langer Dauer. Schon nach kurzer Aufbauzeit stürmten die 13er die Schule und brachten die Schülerinnen und Schüler wieder zurück auf den Schulhof. Dort warteten aufgebaute Spiele und tonnenweise Süßigkeiten auf die Besucher unserer Einrichtung. In verschiedenen Wettkämpfen duellierten sich die Oberstufenlehrer mit Freiwilligen unserer Jüngsten. Apfeltauchen, Tauziehen und ein Fühlspiel waren Disziplinen des Wettkampfs. Schon im ersten Spiel übernahm die Schülershaft die Führung. Diese gab sie bis zum Schluss nicht mehr her, sodass die Lehrer sich geschlagen geben mussten. Schülerinnen und Schüler wurden für ihre hervorragendnen Leistungen mit Süßigkeiten belohnt. Nach einem gelungen Wettkampf endete pünktlich zur Frühstückspause das Programm. Während sich die Schülerschafft zum Unterricht begab, machten sich die Abiturienten auf den Weg zur Pestalozzigrundschule und zur Schanhollen-Grundschule. Dort begrüßten sie die Grundschüler mit Musik, viel Spaß und Süßigkeiten.
Maike&Caro