Zehn neue Lehrerinnen verstärken das GSKi-Team

In das Schuljahr 2013/2014 startet die Gesamtschule Kierspe mit 118 Kolleginnen und Kollegen. In diese stattliche Zahl eingerechnet sind zwei Sozialpädagogen, zwei Sonderpädagogen sowie vier Referendare. Damit ist das Kollegium der Gesamtschule Kierspe das größte im Märkischen Kreis.

 


In das Schuljahr 2013/2014 startet die Gesamtschule Kierspe mit 118 Kolleginnen und Kollegen. In diese stattliche Zahl eingerechnet sind zwei Sozialpädagogen, zwei Sonderpädagogen sowie vier Referendare. Damit ist das Kollegium der Gesamtschule Kierspe das größte im Märkischen Kreis.


Neu begrüßen dürfen wir in diesem Schuljahr 10 Pädagoginnen. Alle neuen Kolleginnen durchliefen das Auswahlverfahren an der Gesamtschule Kierspe. Warum es dieses Mal nur Frauen in die Auswahl schafften, lässt sich dadurch erklären, dass sie gegenüber männlichen Mitbewerbern bessere Noten mitbringen. Durch die Verstärkung können nun Mangelfächer besser besetzt werden.

Wir stellen die neuen Kolleginnen kurz vor:

Sultan Algül 28 Jahre, aus Hamm a. d. Sieg; Mathematik und Sozialwissenschaften für die SI

Stefanie Benner 27 Jahre, aus Scheuerfeld im Westerwald; Mathematik, Physik und Biologie für die SII

Bahar  Caliskan 25 Jahre, aus Siegen; Mathematik, Biologie, Chemie und Physik für die SI

Stefanie Hujber 26 Jahre, aus Köln; Biologie, Geschichte, Geographie für die SII

Katarina Müller 27 Jahre, aus St. Augustin; Sozialwissenschaften und Geschichte für die SII

Daniela Peplinski 26 Jahre, aus Siegen; Referendarin für die Fächer Geschichte und Sozialwissenschaften

Ewa Poplawska 29 Jahre, aus Paderborn; Deutsch und Philosophie für die SII

Stephanie Schumacher 28 Jahre, aus Wuppertal; Deutsch und Sozialwissenschaften für die SII

Kati Wiegold 32 Jahre, aus Kierspe, zuvor an der Europaschule in Bornheim; Musik und Darstellen und Gestalten für die SII

Antje Zschetke 45 Jahre, aus Meinerzhagen, Sonderpädagogin.

cried