Pop-Art Ausstellung international

Seit mehreren Jahren befassen sich die Schülerinnen und Schüler des Faches Darstellen und Gestalten im 10.Jahrgang mit dem Thema Pop-Art. Diese Kunstform ist in den späten 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts in den USA und Großbritannien entstanden und hat bis ins 21.Jahrhundert überdauert und wesentlich auch gegenwärtige Kunstströmungen beeinflusst.

Seit mehreren Jahren befassen sich die Schülerinnen und Schüler des Faches Darstellen und Gestalten im 10.Jahrgang mit dem Thema Pop-Art. Diese Kunstform ist in den späten 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts in den USA und Großbritannien entstanden und hat bis ins 21.Jahrhundert überdauert und wesentlich auch gegenwärtige Kunstströmungen beeinflusst. 

Mit einem Museumsbesuch und der kunsthistorischen Auseinandersetzung mit Pop-Art sammeln die Schülerinnen und Schüler zunächst Grundlagenkenntnisse, die sie anschließend, bezogen auf unsere Umwelt Kierspe, künstlerisch umsetzen. Stilistisch erinnern die Bilder an die Ausdruckweise der Pop-Art, inhaltlich befassen sie sich mit dem Alltäglichen unserer Stadt: Werbungen, charakteristische Gebäude, Persönlichkeiten. Auf diese Weise vermittelt die Gesamtzahl der Bilder vielfältige Eindrücke von Kierspe.
Nach einer Ausstellung der aktuellen Werke in der Seniorenresidenz Kierspe in den Sommerferien 2013, folgen nun weitere Ausstellungen in Frankreich und Großbritannien. Dank der ehemaligen Lehrerin Angelika Witte und der 1.Vorsitzenden des Städtepartnerschaftsvereins Christiane Busch erfolgt zunächst eine Übergabe ausgewählter Werke an unsere Partnerstadt Montigny, in welcher die Arbeiten ab Dezember zu sehen sein werden. Wir freuen uns sehr über das Interesse und die Möglichkeit zur internationalen Ausstellung!