Fachschaft Biologie

Unser Biologieunterricht ermöglicht es den Schülerinnen und Schülern ein grundlegendes Naturverständnis zu erlangen, denn
die Biologie ist ein „lebendiges“ Fach. In diesem werden nicht nur die Theorie vermittelt, sondern ganz im Gegenteil, im Biologieunterricht wird experimentiert, mikroskopiert, beobachtet, analysiert und ausgewertet. Es werden z.B. Regenwürmer beobachtet und die Wasserpest untersucht, wobei die Schülerinnen und Schüler naturwissenschaftliche Arbeitstechniken und -methoden anwenden. Dabei erlernen sie situationsbezogenes Auswählen und Anwenden von Lernstrategien und Lerntechniken. Kreativität und Selbstständigkeit sind dabei genauso wichtig, wie die Kooperation mit einem Partner oder im Team und werden zielstrebig entwickelt und gefördert.

 

Im Biologieunterricht erkennen wir den Zusammenhang von Struktur und Funktion bei Lebewesen, die Bedeutung, Grenzen und Risiken biologischer Forschungen und deren Anwendbarkeit. Da diese häufig im öffentlichen Diskurs stehen, ist die Motivation bei den Schülerinnen und Schülern hoch, diese sachgerecht zu bewerten und auf der Basis fachlicher und wissenschaftlicher Sachkompetenz zu beurteilen.

Vor allem humanbiologische Themenfelder spielen hierbei eine große Rolle. Über die Auseinandersetzung mit dem eigenen Körper steht die Gesundheitserziehung im Zentrum der Humanbiologie.
Gesunderhaltende Verhaltensweisen z.B. hinsichtlich der Körperhygiene, der körperlichen Fitness und des Infektionsschutzes werden bei den Schülerinnen und Schülern geschult.

Das Fach Biologie kann in der Oberstufe der Gesamtschule Kierspe als Kurs mit grundlegendem oder erhöhtem Anforderungsniveau fortgeführt werden. Hier werden auf der Grundlage des bisherigen Unterrichts weiterführende und spezielle Unterrichtsinhalte vermittelt, die es den SuS ermöglichen sich in diesen Bereichen tiefergehende Kenntnisse anzueignen. Diese theoretische und praktische Vorbereitung befähigt die Schülerinnen und Schülern zu einem naturwissenschaftlichen oder medizinischen Studium oder Ausbildung.

Biologie an der Gesamtschule Kierspe

Von den Jahrgängen 5 bis 10 werden die Schülerinnen und Schüler durchgehend einstündig im Fach Biologie unterrichtet. In der Sekundarstufe II bieten wir in der Regel sowohl Grund- als auch Leistungskurse in Biologie an.

Die Fachschaft Biologie der Gesamtschule Kierspe verfügt über voll ausgestattete Biologie-Fachräume mit wlanfähigen Beamern mit denen sich die Tablets der Schülerinnen und Schülern kabellos verbinden lassen, sodass der Einsatz digitaler Medien zu unserem normalen Unterrichtsalltag gehört. Die gut gefüllten Sammlungsräume bieten viele Möglichkeiten zum Experimentieren, Mikroskopieren und Erforschen. 

Durch Exkursionen an die nahegelegene Kerspe sowie in den angrenzenden Heiratswäldchen können Unterrichtsinhalte live und am lebenden Objekt nachvollzogen werden. Unser Schulgarten bietet mit seiner Pflanzenvielfalt, dem Teich und seinen drei Bienenstöcken die Möglichkeit, auch außerhalb des Regelunterrichts biologische Beobachtungen innerhalb des Schulgeländes zu machen.

Im Rahmen unseres MINT-Förderkonzepts unterhalten wir u.a. AGs im MINT- Bereich und Kooperationen mit verschiedenen Firmen in der Region, die unseren Unterricht mit einer Vielzahl von Projekten bereichern.

Die Teilnahme an biologischen Wettbewerbenfür die Sekundarstufen I und II (z.B. bio-logisch! Bio-Olympiade) rundet unser Angebot für biologie-interessierte Schülerinnen und Schüler ab.

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

For more Info click [here].

Für mehr Informationen [hier] klicken.