Das Fach Geschichte an der GsKi

 

"Keine Gemeinschaft, keine Gesellschaft, auch kein Staat kann ohne Gedächtnis und ohne Erinnerung leben. Ohne Erinnerung zu leben bedeutet ja, ohne Identität und damit ohne Orientierung zu leben."

Roman Herzog
 
Das Fach Geschichte kann an der GsKi ab dem Jahrgang 11 gewählt werden, ab Jahrgang 12 wird dann sowohl im Grundkurs- als auch im Leistungskursbereich fortgesetzt. Im Abitur wird Geschichte häufig als A3 oder A4-Fach gewählt.
 
Warum sollte man Geschichte wählen?

Unser gesamtes Leben, unsere Kultur, unsere Gesellschaft, unsere Identität und unsere Denkweise sind geprägt durch die Geschehnisse der letzten Jahrhunderte und Jahrtausende. Vereinfacht gesagt: Wäre nicht das geschehen, was geschehen ist, wären wir heute nicht so, wie wir sind. Unsere Geschichte betrifft uns alle.

Das Fach Geschichte analysiert historische Bezüge und Prozesse, in die Menschen immer eingebunden sind. Fachlich geht es also im Kern um die exemplarisch an historischen Gegenständen zu gewinnende Erkenntnis, dass das gesamte Umfeld des Menschen vom Nahbereich bis hin zu den großen Systemen von internationalen Organisationen, Staat, Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur in komplexen historischen Prozessen entstanden ist und ständigem Wandel unterliegt.

Wir setzen uns reflektiert mit historischen Ereignisse, Strukturen, Zusammenhängen, Personen usw. auseinander, schaffen multipersepktivische Zugänge und gewinnen dadurch Einsichten, die mit unserer Gegenwart verbunden sind. Das einfache Auswendiglernen von Jahreszahlen oder Lebensdaten spielt hingegen keine zentrale Rolle - die Entwicklung eines Geschichtsbewusstseins und einer historischen Identität stehen im Vordergrund.

Ohne diese geschichtspolitische Bildung sind Menschen anfällig für Populismus, Ablehnung anderer Menschengruppen, Vorurteile und Egoismen.

Welche Inhalte erwarten mich?

In den 3 Jahren der gymnasialen Oberstufe werden die folgenden 7 Inhaltsfelder bearbeitet:

1: Erfahrung mit Fremdsein in weltgeschichtlicher Perspektive

 2: Islamische Welt- christliche Welt: Begegnung zweier Kulturen in Mittelalter und früher Neuzeit

3: Die Menschenrechte in historischer Perspektive

4: Die moderne Industriegesellschaft zwischen Fortschritt und Krise

5: Die Zeit des Nationalsozialismus -Voraussetzungen, Herrschaftsstrukturen, Nachwirkungen und Deutungen

6: Nationalismus, Nationalstaat und deutsche Identität im 19. und 20. Jahrhundert

7:Friedensschlüsse und Ordnungen des Friedens in der Moderne

 

 
 

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

For more Info click [here].

Für mehr Informationen [hier] klicken.