Sozialwissenschaften

Politik

„Ich glaube nicht, daß diejenigen recht haben, die meinen, Politik besteht darin, zwischen schwarz und weiß zu wählen. Man muß sich auch häufig zwischen den verschiedenen Schattierungen des Grau hindurchfinden.“

Willi Brandt, ehemaliger Bundeskanzler

Soziologie

„Mit der Gesellschaft zu leben – welche Qual! Aber außerhalb der Gesellschaft zu leben – welche Katastrophe!“

Oscar Wilde, irischer Lyriker, Dramatiker und Bühnenautor

Wirtschaft

„Vielleicht werden sich kommende Generationen mit Verwunderung an eine relativ kurze Phase in der Geschichte der Menschheit erinnern, in der ständiges Wirtschaftswachstum für möglich und nötig gehalten wurde.“

Horst Köhler, ehemaliger Bundespräsident

Sozialwissenschaften an der Gesamtschule Kierspe

Das Fach Sozialwissenschaften setzt sich aus den drei Teilbereichen Politik, Soziologie und Wirtschaft zusammen. An der GsKi wird das Fach ab der Jahrgangsstufe 11 unterrichtet und setzt die Fächer Gesellschaftslehre und Arbeitslehre/Wirtschaft aus der Sekundarstufe I fort. In Jahrgang 12 kann das Fach Sozialwissenschaften dann sowohl im Grundkurs- als auch im Leistungskursbereich gewählt werden. Wer in der Jahrgangsstufe 12 weder im Grundkurs- noch im Leistungskursbereich Sozialwissenschaften hatte, muss in NRW verpflichtend in der Jahrgangsstufe 13 den Zusatzkurs-Sozialwissenschaften besuchen.

Ziele des Faches Sozialwissenschaften

Ziel des Faches Sozialwissenschaften ist es, die Schülerinnen und Schüler zur demokratischen Auseinandersetzung und zur reflektierten Teilhabe fähigen mündigen Bürgerinnen und Bürger zu entwickeln. Die Schülerinnen und Schüler sollen nach dem Kernlehrplan des Faches in sozialwissenschaftlichen Lernprozessen die Fähigkeit erwerben, „komplexe politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Zusammenhänge, Probleme und Konflikte strukturiert zu deuten, sich in ihnen zu orientieren, sie sachkundig und reflektiert zu beurteilen sowie Handlungsmöglichkeiten einzuschätzen, zu fundieren, zu erweitern und innovative Gestaltungsmöglichkeiten zu entwickeln.“ (Kernlehrplan Sozialwissenschaften, Düsseldorf 2014, S. 12)

Das Fach Sozialwissenschaften leistet darüber hinaus im Rahmen der sozialwissenschaftlichen Bildung einen wichtigen Beitrag zur demokratischen Erziehung. Ein zentrales Ziel ist hierbei der Erwerb der Demokratiefähigkeit durch aktives Demokratielernen. Heranwachsende sollen unterstützt werden, Schritt für Schritt ihre unterschiedlichen Rollen als Bürgerinnen und Bürger in Gesellschaft, Staat und Wirtschaft zu übernehmen, kritisch zu reflektieren und zu gestalten.

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

For more Info click [here].

Für mehr Informationen [hier] klicken.